2020 Jahresbericht Chapter Alumni Applied Ethics 

25 Mär 2021

2020 Jahresbericht Chapter Alumni Applied Ethics 

«Es spielt mir keine Rolle, ob ich in einem Verein oder Chapter mit dabei bin. Wichtig für mich sind primär die Veranstaltungen und all die Dienstleistungen.» 
So fasste ein Alumnus im letzten Jahr seine Meinung zum Wechsel von einem selbstständigen Verein Alumni ASAE zum Chapter Applied Ethics innerhalb des UZH Alumni Vereins zusammen. Dieser Schritt war denn auch das wichtigste Ereignis des vergangenen Jahres. Klar, Corona warf unser Programm über den Haufen, aber den Wechsel konnten wir gleichwohl erfolgreich durchführen.
Auch wenn es von den Chapter-Richtlinien nicht gefordert ist, werden wir auch in Zukunft einen kurzen Rückblick aufs vergangene Chapterjahr präsentieren und einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten skizzieren.

Zu erwähnen sind:
-    Vereinsversammlung 2020, online via Zoom
-    Neuer Name: Alumni Applied Ethics
-    Ethik-Höcks: Evolution der Moral und die Rolle des Menschen in der Natur
-    Mitgliederzahl
-    Finanzen
-    Webseite: Links
-    Ausblick: Online-Forum und Ethik-Höcks

Vom Verein zum Chapter Applied Ethics: GV online 13.5.21
Geplant war, am 3. April 2020 die Vereinsversammlung kombiniert mit einem Besuch bei Tamedia und einem Vortrag der Journalistin Michèle Binswanger durchzuführen. Stattgefunden hat schliesslich nur die eigentliche Versammlung via Zoom am 13. Mai 2020. Erfreulicherweise stimmten die 12 anwesenden Mitglieder allen Anträgen des Vorstandes zu, so dass der Wechsel in ein Chapter rückwirkend auf den 1. Januar 2020 vollzogen werden konnte.
Auch der Namenswechsel wurde einstimmig akzeptiert. 

Ethik-Höcks: Evolution der Moral und die Rolle des Menschen in der Natur
«Unser moralisches Verhalten ist eine Folge der Evolution an unseren Lifestyle in der Steinzeit.» So könnte man stark verkürzt die Erkenntnisse aus dem Ethik-Höck mit Prof. Dr. Carel van Schaik zusammenfassen. Wir hatten kurz vor dem Lockdown «Full-House».



Danach ging gar nichts mehr bis zum 20. November 2020, an welchem der Ethik-Höck mit Dr. Anna Deplaces online stattfinden konnte.
«Der Mensch muss seinen Einfluss auf die nicht-menschliche Natur moralisch reflektieren und rechtfertigen.» Auch dieser Satz fasst nur sehr verkürzt zusammen, worum es in diesem Höck ging.
All die anderen geplanten Veranstaltungen mussten leider ins Jahr 2021 verschoben werden.

Mitgliederzahl
Per Ende 2020 zählten wir total 205 Mitglieder. 

Finanzen
Die Finanzierung unserer Vereinsaktivitäten läuft neu über den Verein UZH Alumni. Somit entfällt für uns die bisherige Art der Budgetierung. Wir budgetieren einzig noch Einnahmen und Ausgaben unserer Anlässe. Hinweis an alle: Den Chapterbeitrag von CHF 80.00 kann jede Alumna und jeder Alumnus in der Schweiz in der Steuererklärung als Unterstützung für gemeinnützige Organisationen abziehen.
Zur Erinnerung: Wir besitzen noch ein Vermögen aus unserer selbständigen Vereinstätigkeit von gerundet CHF  18'000.00. Geplant ist, dieses Geld in den folgenden Jahren für spezielle Anlässe, die nicht im Rahmen der «normalen» Chaptertätigkeit erfolgen, einzusetzen.

Webseite / Links: https://uzhalumni.ch/topics/10019/news 
Der Hinweis auf die Webseite darf nicht fehlen, sind dort doch all die Events und News zu finden. Ebenso gibt es ein Archiv mit den Unterlagen zum Verein sowie all den Präsentationen, Handouts und Berichten zu den Ethik-Höcks. Ein Teil davon ist nur via Login für uns Alumni zugänglich. Zahlreiche Präsentationen sind jedoch für alle frei zum Herunterladen. Wer sein Profil noch nicht aktiviert hat und demzufolge nicht überall Zugang hat, soll dies doch bitte noch tun.

Ausblick: Online-Forum und Ethik-Höck
Stimuliert durch die nun allgemein bekannten online-Möglichkeiten für Diskussionsforen und durch den Wegfall bisheriger Vereinsarbeiten haben Andrea Müller und Elisabeth Altermatt den Schritt gewagt, mit einem für uns neuen Format die Debatte über Fragen der Ethik zu stärken. Geplant sind ca. 3-4 Diskussionsabende pro Jahr über ein Thema, für das die Teilnehmerinnen sich an Hand eines vorher angekündigten Textes vorbereiten können. Der erste Anlass im Januar 2021 fand reges Interesse und der zweite ist für April geplant (vgl. Link Webseite).
Mit dem Online-Forum soll insbesondere auch denjenigen Alumni eine Gelegenheit zum Mitdiskutieren gegeben werden, welche nicht für einen Abend nach Zürich reisen können.

Ethik-Höcks wurden im Januar und März 2021 online durchgeführt und auch der Ethik-Höck mit Prof. Dr. Philipp Hübl im April wird online durchgeführt werden (vgl. Link Webseite). Die Hoffnung besteht, dass wir uns ab Herbst 2021 wieder an der UZH treffen können, um all die verschobenen Veranstaltungen und die Apéros nachzuholen (vorzugsweise nicht alle zusammen an einem Abend 😊). Auch neue Themen und Dozentinnen warten auf eine kritische, angeregte Debatte.

Die Chapterleitung dankt Euch allen für Eure Treue und freut sich, Euch bald wieder bei einem Anlass zu treffen, zu sehen oder zumindest zu hören.

Herzlich
Andrea, Claudia, Elisabeth, Fritz, Guido  

 


Andere Neuigkeiten