COVID-19: Die UZH-Forschung zählt auf Sie

16 Apr 2020

Die aktuelle Situation um das Coronavirus stellt uns alle vor ausserordentliche Herausforderungen. Wie bewältigen wir die Pandemie? Wie kommen wir aus dem Lockdown wieder heraus? Forscherinnen und Forscher der UZH suchen nach Antworten, um Politik und Wirtschaft wissenschaftliche Erkenntnisse für eine optimale Exit-Strategie zu liefern. Doch kann die Universität Zürich die zahlreichen Forschungsgesuche nicht mit eigenen Mitteln oder solchen des Bundes finanzieren. Darum bittet die UZH ihre Alumnae und Alumni um Unterstützung.

Wissenschaftliche Grundlagen für die Exit-Strategie

Hohe zeitliche Priorität haben Studien, die der Politik und der Wirtschaft wissenschaftliche Erkenntnisse liefern für eine optimale Exit-Strategie. Ein konkretes Beispiel ist die Antikörpertest-Studie des Forscherteams um Prof. Milo Puhan und Prof. Jan Fehr und der Swiss School of Public Health: Ihre systematische und schweizweite Erhebung der Antikörper gegen Corona in der Bevölkerung soll einen möglichst raschen Exit aus dem Lockdown ermöglichen. Diese Studie könnte eine Kehrtwende in der aktuelle Krise bedeuten.

Aussergewöhnlicher Aufruf in aussergewöhnlichen Zeiten

Es ist unüblich für die Universtität Zürich, Forschung über eine dringliche Spendenkampagne zu finanzieren. Doch die aktuelle Situation ist es auch. Die vom Bund über den Schweizer Nationalfonds zur Verfügung gestellten Covid-19-Forschungsgelder über 5 Millionen für alle Schweizer Universitäten werden bei weitem nicht reichen. Es sind bereits über 270 Gesuche eingereicht worden.

Weil die Zeit drängt, bittet die UZH breite Kreise in der Bevölkerung, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum Pandemiefonds der Universität Zürich beizutragen: 100 Franken von vielen ermöglichen das Gleiche wie 100'000 Franken von einem. Das Ziel ist, in einem schnellen ersten Schritt mit zusätzlichen 500'000 Franken die dringendsten Projekte zu beschleunigen.

Die Spendenkampagne wird abgewickelt über die UZH Foundation, die Stiftung der Universität Zürich: www.uzhfoundation.ch/pandemiefonds


Andere Neuigkeiten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.