Qualitativ hochstehende Forschung ist kostenintensiv und braucht eine solide Finanzierungsbasis. In der neuen Serie «Giving back» stellen wir verschiedene Gefässe und Förderinstrumente der Universität Zürich (UZH) vor. Den Auftakt macht die UZH Foundation: Die Stiftung der Universität Zürich (UZH) fördert die strategischen Schwerpunkte der UZH und sichert durch Spenden die Finanzierung gesellschaftlich relevanter Forschung, beispielsweise aktuell für ein Forschungsprogramm zum Thema «Healthy Aging». 

Healthy Aging: Das Altern verlangsamen und länger gesund bleiben
Unsere Gesellschaft wird immer älter. Bereits heute liegt der Anteil der über 65-Jährigen in der Schweiz bei gut 20 Prozent und wird in den kommenden 40 Jahren weiter massiv zunehmen. Um die Gesundheit dieser wachsenden Anzahl älterer Menschen zu fördern, benötigt es dringend neue Ansätze. Das Forschungsprogramm «Precision Age» der Universität Zürich will mit innovativen Methoden die Risiken altersbedingter chronischer Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes, Osteoporose, Frailty (Gebrechlichkeit) und Demenz reduzieren.

Kann der individuelle Alterungsprozess frühzeitig vorhergesagt werden?
Mit Hilfe der umfassenden Biobank der grössten Altersstudie Europas «DO-HEALTH», die an der UZH geleitet und koordiniert wird, kann solchen Forschungsfragen nachgegangen werden. Anhand molekularer Analysen wird der Alterungsprozess untersucht, mit dem Ziel, personalisierte Risikoprofile zu erstellen und daraus individuelle Behandlungsmethoden zur Verlangsamung des biologischen Alterungsprozesses abzuleiten.

Prävention stärken, Gesundheitskosten senken
Die wirtschaftlichen Einbussen, die durch altersbedingte Krankheiten entstehen, sind enorm. Das Forschungsprogramm «Precision Age» kann längerfristig die Gesundheitskosten massiv senken und damit ein nachhaltiges Gesundheitskonzept für eine alternde Bevölkerung anbieten. Es trägt zudem dazu bei, Prävention zu stärken.

Mit den bestehenden Voraussetzungen und mit der Exzellenz aus verschiedenen Bereichen der medizinischen Forschung und Technologie der ETH, der UZH und des Universitätsspital Zürich, hat «Precision Age» ein hohes Potenzial für eine international sichtbare Vorreiterrolle in der Präzisionsmedizin des Alterungsprozesses und der personalisierten Prävention.

Auszeichnung für die Altersmedizin der Universität Zürich

Heike A. Bischoff-Ferrari, Professorin für Geriatrie und Altersforschung an der Universität Zürich und Forschungsleiterin «Precision Age», erhielt am 29. September 2021 den «ICFSR Lifetime Achievement Preis» in Anerkennung ihrer Forschung im Bereich Prävention altersbezogener chronischer Krankheiten.

Mehr erfahren: www.uzhfoundation.ch/healthyaging


Ihr Engagement für die Universität Zürich

Dank Ihrer Unterstützung fördert die UZH Foundation die strategischen Schwerpunkte der Universität Zürich und ermöglicht damit herausragende Forschung, die unsere Universität weiterbringt.

Als Spenderin oder Spender begleiten Sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihrem spannenden Weg der Forschung. Mit Ihrem Engagement wird Fortschritt in Forschung und Lehre beschleunigt und neue Lösungen finden schneller den Weg in die Gesellschaft. Investitionen in Bildung und Forschung zahlen sich für alle aus: Seit 2012 konnte die UZH Foundation dank der Unterstützung von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen über 240 Mio. Franken für die Universität Zürich bereitstellen. Damit konnten zahlreiche Forschungsprojekte finanziert werden, die ansonsten nicht oder nur teilweise hätten umgesetzt werden können.

Wollen Sie Ihrer Universität Ihre Dankbarkeit zeigen und in Form einer Spende etwas zurückgeben? Engagieren auch Sie sich und unterstützen Sie Ihr Herzensprojekt. 

Möchten Sie mehr über die vielfältigen Fördermöglichkeiten erfahren? Annelise Alig Anderhalden steht Ihnen für ein unverbindliches Gespräch sehr gerne zur Verfügung.

Jetzt UZH-Projekte unterstützen: www.uzhfoundation.ch/spenden


Text: David Iselin, UZH Foundation
 


In der Serie «Giving back» stellt UZH Alumni verschiedene Gefässe und Förderinstrumente an der Universität Zürich vor. Dieser Artikel zur UZH Foundation bildet den Auftakt. Die folgenden Beiträge werden sich zunächst den Initiativen der Alumni-Organisationen widmen wie etwa dem Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses (FAN), dem UZH-Alumni-Fonds oder dem Ius-Alumni-Haus. Später sollen weitere Stiftungen an der UZH vorgestellt werden.

 

Andere Neuigkeiten